SEO Keywords Research für Jobseiten

Zuletzt aktualisiert:
24
.
01
.
2022
24.1.22
1/8/2022
1/8/2022
Minuten Lesedauer
Tamara Karg
Indem Sie SEO-Keywords nutzen, um Ihre Jobseite bei den richtigen Suchergebnissen erscheinen zu lassen, werden Sie von potenziellen Bewerber*innen gefunden.
Inhalt

Dieser Artikel über SEO-Keywords für Jobseiten wurde von Jack Saville geschrieben, einem SEO-Spezialisten bei Bynder.

Im Folgenden werden wir untersuchen, wie Personalvermittler*innen die SEO-Keywords für Jobs nutzen können, um ihre idealen Bewerber*innen über die Google-Suche besser anzusprechen.

Stellen Sie sich vor, dass ein*e Personalverantwortliche*r gerade an Ihren Schreibtisch gekommen ist und Sie gebeten hat, eine*n neue*n Webentwickler*in zu finden, obwohl er*sie kein Budget für die Veröffentlichung auf kostenpflichtigen Jobseiten hat.

Wenn Ihre Webseite nicht so einfach große Mengen an Traffic anzieht, dann reicht es nicht aus, die Stellenausschreibung einfach auf Ihrer Karriereseite zu veröffentlichen. Indem Sie jedoch eine SEO-Keyword-Recherche für Jobs durchführen, um Ihre Jobseite bei den richtigen Suchergebnissen erscheinen zu lassen, können Sie sicher sein, dass Ihre Jobs immer von potenziellen Bewerber*innen gefunden werden.

Wo sollten Sie anfangen?

Das Erste, worüber Sie nachdenken sollten, ist, was die Rolle mit sich bringt. Erstellen Sie eine Liste aller erforderlichen Schlüsselkompetenzen und -attribute und fassen Sie dann jede Fähigkeit in maximal vier Wörtern zusammen.

Jetzt haben Sie eine Liste aller SEO-Keywords für Jobs, die Ihre Webseite beinhalten muss. Aber woher wissen wir, ob dies Schlagwörter sind, nach denen die Leute tatsächlich suchen werden?

Als Nächstes müssen Sie Ihr Marketingteam um Zugang zu einem Tool namens Moz bitten (haben sie keinen Zugang zu dem Tool, können Sie das Tool dreimal kostenlos nutzen, bevor Sie dafür bezahlen müssen).

Moz Keyword Explorer

Mit dem Moz Keyword Explorer können Sie das Suchvolumen für jedes der Schlagwörter herausfinden. So können Sie jedes SEO-Keyword für Jobs, das die meisten Suchanfragen erhält, bewerten und Ihre Jobseite entsprechend optimieren.

Stellen wir uns also vor, dass dies drei der erforderlichen Fähigkeiten für eine*n Webentwickler*in sind:

  • Wissen über automatisierte Tests
  • Python-Web-Framework-Kenntnisse
  • Erfahrung mit Amazon Webservices

Die Nutzung von Moz Keyword Explorer kann Ihnen helfen zu erkennen, wie viele Suchanfragen jedes dieser Schlagwörter beinhaltet, und ob Sie die Keywords optimieren könnten, um mehr Suchanfragen zu erhalten.

Nachdem Sie nun „Amazon Web Services Erfahrung“ in den Moz Keyword Explorer eingegeben haben, müssen Sie die Ergebnisse der SEO-Keyword-Suche berücksichtigen. Gibt es Hinweise darauf, wie Sie das Keyword ändern könnten, um mehr Suchanfragen zu erhalten?

Sie werden zum Beispiel sehen, dass viele SEO-Keyword-Research-Vorschläge mit einem höheren Suchvolumen „Amazon Web Services“ zu „aws“ abkürzen. Basierend auf diesem Vorschlag könnte es sinnvoll sein, die Jobverantwortlichkeiten auf Ihrer Jobseite auf „Erfahrung mit aws“ zu verkürzen, da sie wahrscheinlich ein höheres Suchvolumen anziehen.

Und wie vorhergesagt, wenn Sie „Erfahrung mit aws“  im Moz Keyword Explorer eingeben, erhalten Sie ein höheres Suchvolumen. Das bedeutet, wenn ein*e potenzielle*r Arbeitssuchende*r nach Stellen mit „aws-Erfahrung“ sucht, hat Ihre Jobseite eine viel höhere Chance, in den Suchergebnissen zu erscheinen.

Sobald Sie das Suchvolumen identifiziert haben, das jede erforderliche Qualifikation wahrscheinlich erhält, können Sie dann die nächsten Schritte einleiten, um Ihre Jobseite zu optimieren und so viel relevanten Suchverkehr wie möglich zu erhalten.

Wo und wie oft sollen die Keywords eingefügt werden?

Jetzt ist es an der Zeit, Ihre Jobseite innerhalb Ihres CMS oder ATS tatsächlich fertigzustellen. Es ist wichtig zu erkennen, welches Schlagwort wahrscheinlich den meisten Suchverkehr hat, und den Titel Ihrer Jobseite auf dieses Keyword zu stützen. Es macht Sinn: Google-Suchalgorithmen legen großen Wert auf Titel-Keywords.

Wenn eine der in der Stellenbeschreibung aufgeführten Schlüsselqualifikationen ein größeres Suchvolumen erhält als die Stellenbezeichnung selbst, dann kann es sich lohnen, die Stellenbezeichnung so zu bearbeiten, dass sie das hochvolumige SEO-Keyword für Jobs enthält. Wenn z. B. „AWS-Expert*in“ mehr Suchergebnisse erzielt als „Webentwickler*in“, dann kann es sich lohnen, die Stellenbezeichnung auf „Webentwickler*in und AWS-Expert*in“ zu ändern, um eine maximale Reichweite zu gewährleisten.

Es lohnt sich auch, den Titel der Seite als H1 zu wiederholen, da dies auch etwas ist, das Google bei der Bestimmung des Inhalts einer Webseite berücksichtigt (denken Sie daran, das H1 in <H1></H1> Tags im Quellcode einzuschließen – es sollte eine Möglichkeit geben, dies in Ihrem CMS ganz leicht umzusetzen).

Sobald Sie sich für einen Titel entschieden haben, ist es an der Zeit, eine URL zu erstellen (in Ihrem CMS oder ATS sollte es ein Feld geben, in dem Sie eine URL Ihrer Wahl eingeben können). Wie auch der Titel sollte die URL so weit wie möglich auf den Keywords basieren, die besonders gut geeignet sind, da die SEO-Keywords für Jobs in der URL von Google sehr stark gewichtet werden.

Da die URL kein kompletter Satz sein muss, können Sie sie mit Ihren SEO-Keywords für Jobs verbinden. Zum Beispiel könnte Ihr Slug „Webentwickler*in-aws-Expert*in“ sein. Sie können das Wort „und“ entfernen, da dies in der Optimierung irrelevant ist.

Langfristiger Einstellungsbedarf

Eines der Dinge, mit denen man bei der Optimierung von Jobseiten für SEO zu kämpfen hat, ist, dass ein großer Faktor für Suchmaschinen-Rankings der Zeitraum ist, über den eine Seite online war. Je länger eine Seite online ist, desto mehr Autorität und Präsenz hat sie, zumindest laut Google. Stellenseiten sind meist wenig überraschend temporäre Seiten, da die Jobseite bei der Besetzung der Stelle  keinen Zweck mehr hat und somit abgeschaltet wird. Es überrascht nicht, dass einige Stellenangebote, die in der Regel schnell besetzt werden, Schwierigkeiten haben, bei wettbewerbsfähigen SEO-Keywords für Jobs einen hohen Rang einzunehmen.

Wie kann man also diese Hürde überwinden? Nun, wenn Sie immer eine bestimmte Position rekrutieren, z. B. Entwickler*in, können Sie eine permanente Entwickler*innen-Jobseite online stellen. Dies wird Ihnen helfen, mehr Bewerbungen zu bekommen. Zusätzliche hat es den Vorteil, dass sich die Autorität und Präsenz der Webseite in den Augen von Google erhöht. Letztendlich hilft dies der Seite, einen höheren Rang für wettbewerbsfähigere Schlagwörter einzunehmen.

Wie können Sie das Ranking einer Jobseite innerhalb der Suchergebnisse verfolgen?

Es gibt eine Reihe von Tools, die für diesen Zweck zur Verfügung stehen. Die folgenden beiden sind großartige Beispiele:

https://moz.com/

https://www.advancedwebranking.com/

Achten Sie auf Keywords!

Die Durchführung einer SEO-Keyword-Recherche ist eine gute Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihre Jobseite auf die richtigen Suchanfragen und letztlich auf die richtigen Personen ausgerichtet ist. Indem Sie relevante SEO-Keywords für Jobs bewusst an der richtigen Stelle auf Ihrer Webseite platzieren, können Sie sich von der Masse abheben, wenn Sie das nächste Mal nach einem neuen Teammitglied suchen!

Zum Newsletter anmelden

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie wöchentlich umsetzbare Tipps für das Recruiting, Employer Branding und HR.

Share on FacebookShare on TwitterShare on Linked In
Go to the top

Besser, schneller, gemeinsam einstellen

Das All-in-One-Tool, um Ihrem Sourcing einen Boost zu verleihen, Ihr Recruitment zu automatisieren und Kandidat*innen effektiv zu bewerten