5 kreative und überraschende Arten der Jobzusage

Zuletzt aktualisiert:
13
.
07
.
2022
13.7.22
14/7/2022
14/7/2022
Minuten Lesedauer
Tamara Karg
Tipps zur Gestaltung einer kreativen und außergewöhnlichen Jobzusage und Stellenangebote, die Bewerbende überzeugen werden. Werden sie kreativ!
Inhalt

Jede*r hört gerne gute Nachrichten oder verbreitet sie. Da sind Recruiter*innen keine Ausnahme; einem*r Kandidat*in nach einem langen Auswahlprozess ein Angebot zu unterbreiten, ist einfach aufregend und zufriedenstellend. Eine offene Position wird besetzt und ein neues Teammitglied gewonnen. Jobzusage und ein attraktives Angebot sind auch für Kandidat*innen immer ein besonderer Moment und Grund, zu feiern.

Hier bietet sich auch die Gelegenheit, den Prozess noch einen Tick schöner zu gestalten. Indem dieser Moment der Jobzusage besonders gemacht wird, können Sie Ihre Kandidat*innen überraschen und sicherstellen, dass sie auch wirklich das Angebot annehmen. Die neuen Mitarbeiter*innen fühlen sich so auch direkt willkommen und sind motiviert, in dem Unternehmen durchzustarten.

Die Jobzusage besonders zu machen, erfordert oft kreatives Denken. Sie können IhrerFantasie freien Lauf lassen, solange die Extras für Sie, Ihre*n Kandidat*in und Ihr Team funktionieren.

In diesem Artikel haben wir fünf kreative Ideen zusammengestellt, wie Sie Ihre*n Kandidat*in mit einer kreative Jobzusage überraschen können.

5 kreative Ideen, Jobzusage zu gestalten

1. GIFs vom Team

GIFs sind eine tolle visuelle Möglichkeit, eine positive Nachricht zu senden. Es stehen zahlreiche Online-Tools zur Erstellung von GIFs zur Verfügung, wie zum Beispiel Giphy.

Es ist jedoch wichtig, dass Ihr Team da mitzieht. Das Ziel dieser GIFs ist es, persönlich zu sein, Kandidat*innen willkommen zu heißen, und ihnen einfach diesen zusätzlichen Schubs zu geben, das Angebot anzunehmen. Es macht auch Spaß für das Team, diese GIFs zu erstellen und sich kreativ auszutoben.

Wenn Sie Ihre Kandidat*innen so richtig auf die Folter spannen möchten, dann sagen Sie nichts zum Angebot und der Stellenzusage in der E-Mail, sondern schicken Sie den Link zum GIF mit einer kurzen Mitteilung, dass Sie eine spezielle Nachricht für sie haben. Wenn die Kandidat*innen dann den Link öffnen, sehen sie das GIF und wissen, dass sie das Jobangebot hat. Tipp: Etwas Albernheit schadet nie…

2. Kandidat*innen ins Büro einladen und dann überraschen

Wenn Sie Kandidat*innen wirklich persönlich überraschen möchten, bitten Sie sie, vorbeizukommen, um “ein paar Kleinigkeiten” zu besprechen. Überraschen Sie sie dann mit deinem ganzen Team und einem großen Banner, auf dem steht, dass sie eingestellt sind.

Dieser Ansatz kann nach hinten losgehen und braucht auch mehr Einsatz von Ihrer Seite und von den Kandidat*innen. Diese müssen ins Büro kommen und Ihr Team muss auch mitmachen. Am besten macht man das an einem Freitag Nachmittag, so dass der*die neue Teamkolleg*in direkt beim Feierabendbier dabei sein kann.

So können Sie und der*die neue Kolleg*in sich direkt besser in einer informellen Umgebung kennenlernen und die Neueinstellung feiern.

3. Erstellen Sie eine Jobzusage-Playlist

Das ist vielleicht eine der lustigsten Möglichkeiten, die wir bisher gesehen haben. Erstellen Sie eine Spotify-Playlist mit Songtiteln, anhand derer der*die Kandidat*in erfährt, dass er*sie eingestellt ist. Schicken Sie den Link an die Kandidat*in.

Wir haben sind direkt selbst kreativ geworden und haben eine Jobzusage-Playlist erstellt. Was denken Sie, sagt der*die Kandidat*in zu?

Hier geht's zur Playlist.

4. Schicken Sie ein Foto eines persönlich gestalteten Schreibtischs

Eine weitere großartige Möglichkeit, Kandidat*innen wissen zu lassen, dass sie eingestellt wurden, ist das Fotografieren eines Schreibtisches, der speziell für sie eingerichtet wurde. Dazu müssen Sie natürlich mehr über den*die Kandidat*in wissen. Dafür kann im Bewerbungsprozess irgendwann eine Umfrage mit persönlichen Fragen versendet werden. Und diese Infos können dann zur Dekoration des Schreibtisches verwendet werden.

Einen Schreibtisch einzurichten und zu personalisieren, hinterlässt bei Kandidat*innen den Eindruck, dass alles für ihre Ankunft bereit ist. So können sie sich direkt als Teil des Teams fühlen und sind eher geneigt, das Angebot anzunehmen.

5. Schicken Sie ein Willkommenspaket an Kandidat*innen

Wenn Sie wirklich Zeit investieren wollen, können Sie ein besonderes Willkommenspaket an Kandidat*innen schicken. Aus der Perspektive der Kandidat*innen ist das vermutlich die coolste Art und Weise, ein Angebot für eine Stelle zu erhalten. Außerdem rückt das auch direkt deine Arbeitgebermarke in den Mittelpunkt.

In dem Paket können Sie zum Beispiel folgende Geschenke geben:

  • Eine persönliche Karte mit dem Angebot (und dem Vertrag).
  • Ein Unternehmens-T-Shirt.
  • Eine Wasserflasche mit dem Unternehmenslogo.
  • Schokolade mit dem Logo drauf.

Eigentlich ist es gängiger, so ein Paket zu verschicken, nachdem Kandidat*innen schon zugesagt haben. Aber es vorher zu senden, erhöht auch die Chancen, dass der*die bevorzugte Kandidat*in annimmt.

Fazit

Die Jobzusage und Angebot kreativ zu gestalten macht Spaß und verbessert Ihre Arbeitgebermarke sowie den ganzen Prozess für Kandidat*innen. Mit so einer positiven Erfahrung, akzeptieren Kandidat*innen eher das Jobangebot.

Wenn Ihr ganzes Team daran beteiligt ist, hilft das auch beim inneren Zusammenhalt und es gibt Kandidat*innen direkt das Gefühl, dazu zu gehören.

Zum Newsletter anmelden
Erhalten Sie wöchentlich umsetzbare Tipps für das Recruiting, Employer Branding und HR.
Dankeschön! Ihre Einreichung ist eingegangen!
Beim Absenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Share on FacebookShare on TwitterShare on Linked In
Go to the top

Besser, schneller, gemeinsam einstellen

Das All-in-One-Tool, um Ihrem Sourcing einen Boost zu verleihen, Ihr Recruitment zu automatisieren und Kandidat*innen effektiv zu bewerten